Zwei Brüder lädt
Historie

Zurück zum Ursprung:
Essen. Kino. Freunde treffen.

Mit dem neuen Restaurant „Zwei Brüder“, das durch die beiden Brüder Moritz und Sebastian Stürtz betrieben wird, wird auch die Cinetower-Gastronomie eine „Stürtz-Familien-Produktion“.


Als Leo Stürtz vor zwanzig Jahren den Cinetower plante, stand für ihn im Vordergrund, einen Ort für den perfekten Ausgehabend für die Gäste zu erschaffen. Deshalb wurde der Cinetower so geplant und gebaut, dass er viele Möglichkeiten unter einem Dach vereint: mit einer urigen Kneipe, einem modernen Restaurant, einer Bar mit leckeren Cocktails und einem Ort zum Feiern und Tanzen. Es sollte für jeden Gast und jeden Anlass etwas dabei sein.


Zu diesen Werten kehrt man nun zum 20-jährigen Jubiläum wieder zurück: für die Besucher soll ein Kinoabend nicht nur das Filmerlebnis beinhalten, sondern auch ein Event sein und die Möglichkeit zum Verweilen gegeben sein. Für die Familie Stürtz gehört ein leckeres Essen oder ein Getränk mit gemütlichem Beisammensein unter Freunden vor oder nach dem Kinobesuch einfach dazu.


Um wieder einen solchen „Wohlfühlort“ zu bieten, wurde in den vergangenen Monaten das neue Restaurant im Cinetower „Zwei Brüder“ gebaut. Nach dreimonatiger Umbaupause steht im ehemaligen Oscars und Ballsaal, die nun zu einem zusammenhängenden großen Gastraum vereint sind, kein Stein mehr dort, wo er einmal war. Unter dem Motto „Essen. Feiern. Freunde treffen.“ trifft hier nun Ambiente auf Geschmack. Rustikale Holztische mit Blick auf die gläserne Pizzamanufaktur spiegeln den industriellen Charme des Cinetower auch im „Zwei Brüder“ wider, jedoch ohne kalt oder unpersönlich zu wirken. Liebevolle Details und verschieden gestaltete Aufenthaltsbereiche kombiniert mit der Gemütlichkeit eines Wohnzimmers sorgen für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre.


Auf der Speisekarte steht das gemeinsame Erlebnis im Fokus


Beim Speisenangebot werden klassische Gerichte neu interpretiert und serviert. Der Gedanke des gemeinsamen Essens und Trinkens mit Freunden wird auch auf der Speisekarte berücksichtigt: Angefangen bei den Vorspeisen, wie z.B. den Pasta Fritti (mit leckeren Zutaten gefüllte und frittierte Teigtaschen), die mit verschiedenen Dips serviert werden, über die außergewöhnliche, rechteckig geformte und großzügig belegte Pizza, die ganz untypisch auf einem Holzbrett mit Pizzaschere serviert wird, bis zu den kleinen und feinen Desserts, die in Gläschen arrangiert auch als Kombination erhältlich sind, verführt vieles auf der Karte zum Teilen, Tauschen und gemeinsamen Probieren.


Wer nicht teilen möchte, entscheidet sich für einen leckeren und saftigen Burger, ein Steak mit herrlicher Grillkruste vom 800 Grad Grill oder wählt aus den vielen Variationen saisonaler und marktfrischer Salate, die mit hausgemachten Dressings und hausgemachtem Brot serviert werden.


tolles Ambiente

Kein Stein blieb auf dem anderen.

Leckereien

Die neue Theke und Raumstruktur wird langsam sichtbar.

hausgemachte Limonade

Unsere gläserne Pizzamanufaktur nimmt Formen an.

tolles Ambiente

Die ersten Möbel werden geliefert - chic und bequem.

frische Salate

Coole Idee vom Innenarchitekt: Unsere Flaschenwand.

tolles Ambiente

Der letzte Raum wird fertig – endlich!